Über

In diesem Jahr hat Yilian ein Projekt ins Leben gerufen, das mehrere ihrer Interessen vereint: Malerei, Umweltschutz- und Naturschutzthemen. Konkret beschäftigt sie sich mit einer Gemäldeserie zur Flora, Fauna und Fungi in den subalpinen und alpinen Regionen der Schweiz. Mehr erfahren Sie darüber hier.

Yilian Mangada lebt seit 2017 mit ihrem Partner in Zürich. Ihre Kindheit verbrachte sie in Rorschach (SG) und Bern, ihre Jugend in Bern. Als Kind träumte sie davon, eines Tages Zoologin zu werden und die Tierwelt zu erforschen. Aufgrund ihrer guten Leistungen in Geistes-Humanwissenschaften in ihrer Matura entschied sie sich für ein Studium in Politikwissenschaft und Sinologie an der Universität Zürich. Während ihrem BA-Studium engagierte sie sich in einem Studentenverein der ETH Zürich für Umweltschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit.

Im Jahr 2017 schloss sie mit einem MA of Arts in Politikwissenschaft an der Universität Lausanne ab. Etwa ein halbes Jahr später entdeckte sie ihre Passion für Malerei. Heute ist das Kreieren von Skizzen und Bildern ein wichtiger Bestandteil ihres Alltags.